Vagisan® FeuchtCreme
bei Scheidentrockenheit

Zur Linderung der Beschwerden bei Scheidentrockenheit gibt es bereits einige hormonfreie Präparate auf Gel-Basis (wässrige Zubereitungen). Vielen Frauen fehlt dabei jedoch die fettende und pflegende Komponente; sie würden deshalb lieber eine Creme verwenden. Die bisher erhältlichen Cremes sind rezeptpflichtig und enthalten Östrogene (weibliche Hormone).

Allen Frauen mit Scheidentrockenheit, die keine lokalen Östrogene anwenden wollen oder dürfen, kann Vagisan FeuchtCreme mit dem Doppeleffekt helfen: Sie führt der Haut in der Scheide und im äußeren Intimbereich Feuchtigkeit UND pflegende Lipide (Fette) zu. Vagisan FeuchtCreme macht die empfindliche Scheidenhaut angenehm geschmeidig – und das ganz ohne Hormone.

Produkteigenschaften

Die erste hormonfreie Creme gegen Scheidentrockenheit

Im Unterschied zu einer wässrigen Zubereitung (Gel) haben Sie es bei Vagisan FeuchtCreme mit einer Creme zu tun. Cremes haben neben einem hohem Wasser-Anteil auch immer einen pflegenden Fett-Anteil.

Die weiße, geschmeidige Creme ist frei von Hormonen (Östrogenen) und kann deshalb auch zusammen mit einer Hormonersatztherapie oder im Wechsel mit Hormon- (Östrogen-)haltigen Vaginalcremes oder -zäpfchen angewandt werden. Durch den Zusatz von Milchsäure ist die Creme auf einen pH-Wert von 4,5 eingestellt - damit unterstützt Vagisan FeuchtCreme die Erhaltung eines natürlichen Säurewertes (pH) in der Scheide.

Die regelmäßige Anwendung von Vagisan FeuchtCreme kann dazu beitragen, durch Trockenheit bedingte Reizungen und Entzündungen in der Scheide und im äußeren Intimbereich vorzubeugen.

Vagisan FeuchtCreme kann vor dem Intimverkehr angewendet werden, grundsätzlich auch mit Latexkondomen. Die Creme beeinflusst nicht die Spermienbeweglichkeit und kann somit auch bei Kinderwunsch angewendet werden.

Anwendung

Vagisan FeuchtCreme eignet sich zur Anwendung IN der Scheide (Anwendung mit Applikator) und im äußeren Intimbereich.

  • Zur Anwendung IN der Scheide eine halbe Applikator-Füllung der Creme in die Scheide einbringen, vorzugsweise vor dem Schlafengehen. Die Anwendung kann 1 x täglich oder seltener (z. B. 2-3x pro Woche) erfolgen. Das hängt von den individuellen Beschwerden ab. Es wird empfohlen, während der Anwendung eine Slipeinlage zu tragen.
  • Zur Pflege des äußeren Intimbereichs und des Scheideneingangs kann Vagisan FeuchtCreme bei Bedarf mehrmals täglich direkt aufgetragen werden.
  • Eine Anwendung während Schwangerschaft und Stillzeit ist möglich.
  • Bei Scheidentrockenheit kann Vagisan FeuchtCreme bei Bedarf auch vor dem Intimverkehr angewandt werden.
Bestandteile

Vagisan FeuchtCreme

aqua, benzyl alcohol, cetearyl alcohol, cetyl palmitate, lactic acid, octyldodecanol, polysorbate 60, sodium lactate, sorbitan stearate

Die Creme ist frei von Hormonen und Duftstoffen.

Bei Vagisan FeuchtCreme handelt es sich um ein Medizinprodukt.

Info für Ihren Apothekenbesuch

Vagisan FeuchtCreme ist in allen Apotheken erhältlich. Sollte das Produkt einmal nicht vorrätig sein, wird Ihre Apotheke Vagisan FeuchtCreme für Sie bestellen.


Vagisan® FeuchtCreme

25 g - PZN 9739474
50 g (mit Vaginal-Applikator) - PZN 6786786

 Hier erhalten Sie diese Info für Vagisan FeuchtCreme auch als ausdruckbares PDF.

Gebrauchsinformation

Hier können Sie die Gebrauchsinformation zu Vagisan FeuchtCreme abrufen.

Produkt kaufen

Finden Sie eine Apotheke in Ihrer Nähe.

zur Apothekensuche

Werbespot - Für gepflegten Sex

Besuchen Sie auch unseren Youtube-Channel.

Scheidentrockenheit?

Leiden Sie unter Scheidentrockenheit?

Zum Fragebogen

Nützliche Tipps zur Intimpflege